Partnerprogramm betreuuenAFFILIATEMANAGER.DE
Partnerprogramme optimal führen - Fachartikel
 
 
Mehr Infos

Home (Artikelübersicht)

Wer macht(e) diese Seiten?

Leserstimmen

Stammtisch
Mai05 | Sep05 | Mrz06

Impressum

 

Grundwissen

Was ist ein Partnerprogramm?

 

Partner

Affiliate Software

Marke-X

Partnerprogramme

Partnerprogramme & Forum

Partnerprogramm.org

Gute Partnerprogramme

Homepage-Erfolg

Nützliche Links

 

Linkpartner

Unterstützende Seiten

Linkpartner

Branchenfemde Verweise

 

 
Fachartikel Affiliate Management - Seite drucken
PARTNER BEZAHLEN 1.000,- Euro (Interview)
Newsletter vom 12.09.2005


"Was nichts kostet ist nichts wert," diesen Gedanken habe
ich schon einmal hier im Newsletter in den Raum gestellt.
http://www.affiliatemanager.de/artikel/050509.shtml
(Wobei "Kosten" nicht nur Geld sind...)

Und tatsächlich gibt es ein Partnerprogramm in Deutschland,
bei dem die Affiliates saftige 1.000,- Euro Startgebühr
bezahlen sollen...

Ich (H) führte darüber ein Interview mit Tobias Gabriel (G)
von http://www.datingnetzwerk.de:


H: Herr Gabriel, erklären Sie uns doch bitte Ihr Produkt.

G: Mit http://www.singletreffen.de betreiben wir ein
klassisches Datingportal mit über 140.000 Mitgliedern.

H: Sicher gibt es hier auch ein Partnerprogramm?

G: Ja, wir bezahlen einmalig zwischen 50 Cent und 40,- Euro
pro Lead, Details auf der Homepage.
Weil jeder neue Teilnehmer 90 gratis SMS pro Monat bekommt,
ist die Conversion ordentlich.

H: Aber dafür müssen die Partner keine 1.000,- Euro
bezahlen?

G: Natürlich nicht, das klassische Affiliateprogramm ist
kostenlos. Doch bieten wir als zweite Möglichkeit der
Zusammenarbeit etwas anderes.

H: Jetzt wirds interessant...

G: Eine White Label Lösung. Hier können die Partner ein
völlig eigenes Flirtportal betreiben, mit allen 140.000
angemeldeten Teilnehmern, ohne einen Hinweis auf uns.

H: Der Kunde merkt gar nicht, dass er bei Datingnetzwerk
ist?

G: Es ist kein Geheimnis, dass sich der Kunde auf einer
Seite des Netzwerks befindet, dies wird ihm klar
kommuniziert. Er fliesst in die gemeinsame Datenbank mit
ein, doch der jeweilige Partner baut sein eigenes Portal und
sichert sich so wiederkehrende Besucher sowie
Weiterempfehlungen und alle Vorteile, die sich beim
Betreiben eines eigenen Geschäfts gegenüber dem Betreiben
einer blossen Partnerseite ergeben.

H: Und die "Nachteile", sprich den ganzen lästigen
Kleinkram, schultern wiederum Sie?

G: Richtig. Laufende Arbeiten wie Support und
Datenbankpflege übernimmt Datingnetzwerk. Unsere Partner
konzentrieren sich auf ihr Kerngeschäft.

H: Was verdienen die Partner dabei?

G: Zum einen natürlich dadurch, dass sie eine belebte Seite
mit vielen Stammbesuchern haben. Sie koennen an anderen
Partnerprogrammen damit teilnehmen, ihr Einkommen mit Google
Adsense erhöhen und so weiter.
Zum zweiten schütten wir 50% der generierten Umsätze an den
jeweiligen Partner aus. Die Standard-Mitgliedschaft für
Kontaktsuchende ist kostenlos, ca. 12% werden aber
Premiumuser und bezahlen dafür.

H: Für wen ist eine solche Partnerschaft mit Ihnen
interessant?

G: Für denjenigen, der es ernst meint. Sehen Sie, das ist ja
auch der Grund für die scheinbar hohe Einstiegsgebühr. Damit
machen wir nicht den schnellen Euro und viele schreckt es
ab. Doch wir wollen nicht viele, sondern lieber gute
Partner. Wer etwas investiert, nimmt die Sache ernst, macht
seine Arbeit und will sein Geld wieder hereinholen.
Somit bleibt die Qualität des Netzwerks erhalten und alle
profitieren davon.
Zudem erarbeiten wir mit jedem neuen Partner eine
individuelle Lösung.

H: Kennen Sie Ihre Partner persönlich?

G: Wer Qualität der Quantität vorzieht, kann natürlich stets
direkten Kontakt zu seinen (wenigen) Partnern halten.
Dadurch ergibt sich eine ganz andere Form des Miteinanders
als in klassischen Partnerprogrammen mit vielen Tausend
(meist inaktiven) Affiliates.

H: Wie viele Partner sind schon dabei?

G: Knapp 20, eine Liste findet sich unter
http://www.datingnetzwerk.de/partnerlist.php3 , wobei noch
nicht alle dort verzeichnet sind.

H: Und welche Umsätze erzielen diese?

G: Die Partner sind erst seit etwa 6 Wochen aktiv, doch sie
haben bereits Neuanmeldungen im vierstelligen Bereich
generiert und wachsen stark, denn wie gesagt: Ihre einzige
Aufgabe ist es, neue Kunden zu gewinnen. Die ganze
Verwaltung erledigen wir im Hintergrund.

H: Und diese Neuanmeldungen fliessen wieder in den
gemeinsamen Datenpool.

G: Richtig, somit hat jeder im Netzwerk Anteil am Erfolg des
anderen - ein klassisches Win-Win-Win.
Der Kontaktsuchende gewinnt, weil er mehr Auswahl bekommt.
Der Partner gewinnt, weil er erstens am eigenen Erfolg
verdient und zweitens seinen Kunden eine immer schneller
wachsende Auswahl präsentieren kann. Und wir gewinnen auch,
so soll es sein.

H: Hört sich perfekt an - wie sind Sie auf diese Idee
gekommen?

G: Wir verfügen nicht über ein millionenschweres
Marketingbudget wie grosse Mitbewerber. Also bleibt uns
"nur" Kreativität, Innovation und Flexibilität, die Grosse
nicht bieten können.

H: Wie finden Sie neue Partner?

G: Das ist nicht einfach, denn alle wollen schnell viel Geld
verdienen, aber dass man dafür etwas leisten muss, begreifen
nur wenige.

H: Das kennen sicher alle Affiliate Manager zur Genüge...

G: Ich bin ständig online unterwegs für neue Partner. Sei es
bei ebay-Auktionen oder in Foren.
Für Kooperationen kommen in Frage: kleine Flirtportale, die
zu wenig Kunden haben, Domaininhaber entsprechender URLs
ohne eigenen Content sowie userstarke Plattformen, die Ihren
Webauftritt durch einen eigenen Datingbereich erweitern
wollen.

H: Wie sieht die Zukunft aus?

G: Einer aktuellen Studie von Nielson Netratings zufolge,
haben im Juli 2005 6,7 Millionen Internetnutzer in
Deutschland Online-Partnerboersen genutzt, das sind knapp
21% aller Surfer. Wir haben also noch Potential...

H: Viel Erfolg und herzlichen Dank für das Interview.


Herrn Gabriel erreichen Sie unter:
http://www.datingnetzwerk.de/kontakt.php3
 
  *  

Diese Seite wird nicht länger aktualisiert.

Liebe Leser, das Projekt affiliatemanager.de ruht derzeit. Ich schreibe keine neuen Artikel (für niemanden), ich stehe weder für Beratungen noch für branchenspezifische Einladungen zur Verfügung. Details hier.

 
Leserstimmen
Interessante Denkanstösse im Newsletter und ein toller Affiliate Manager Stammtisch. Weiter so!
Manuel Kester
partnerprogramm.org